Termine

5. Relax & Fun Weekend: Tage in Rokytnice
Mittwoch, den 15. Juni 2011 um 06:58 Uhr


5. Relax & Fun Weekend: Tage in RokytniceNach 329 km über die Autobahn, durch Polen in die Tschechei trafen wir um 14:00 Uhr in Rokytnice ein. Wir waren vom Anblick des Hotel Helena angenehm überrascht. Ein überaus netter Empfang, gemütliche Zimmer und eine herrliche Natur- was will man mehr.

Nach der langen Fahrzeit und dem einchecken haben wir uns erst einmal die Beine vertreten. 18:00 Uhr eröffneten Rainer und Petra das diesjährige Treffen der IPA. Im Speiseraum(Gaststätte) traf man alte Bekannte und Kollegen und lernte neue Leute kennen. Das anschließende Abendbrot war ausgezeichnet. Der gemütliche Teil des Abends startete mit einem Bingo. Jeder war scharf auf einen der ausgelobten Preise, jedoch stand der Spaß im Vordergrund. Nachdem der Abend so locker begann konnte es eigentlich nur besser werden. Dieser oder jener versuchte sich beim Karaoke und bei flotter Musik wurde das Tanzbein kräftig geschwungen. Gegen 01:00 Uhr ging dann auch der größte Teil geschafft zu Bett. Der nächste Tag sollte uns Schwein bringen. 

5. Relax & Fun Weekend: Tage in RokytniceIm wahrsten Sinne des Wortes, denn es war Schlachtfest angesagt. Um 6:00 Uhr in der frühe wurde die Sau geliefert und in Ihre Einzelteile zerlegt. Der Fleischer und sein Gehilfe hatten den ganzen Tag zu tun.

Ein Teil unserer Mitglieder machte sich auf den Weg die Umgebung zu erkunden oder gesehenes wieder zu entdecken. In der Zwischenzeit gab es Goulasch mit Knödel, Wurstsuppe und andere Leckereien zum probieren. Zum Verdauen wurde eine Slibowitz-Verkostung gestartet. Gute Idee. Zum Abendbrot sahen wir das Schwein wieder, allerdings nicht mehr im ganzen. Kartoffeln mit Sauerkraut und Schwartenwurst, gegrillte Keule, Blutwurst und Sülzwurst. Einfach lecker. Demzufolge stieg auch der Verbrauch an Bier und Becherovka.

5. Relax & Fun Weekend: Tage in RokytniceZum Essen spielte eine einheimische Blaskapelle und so nach und nach stieg die Stimmung. Am späten Abend, nach Essen und Tanz ging dann das diesjährige Treffen so langsam zu Ende.

Am nächsten Morgen mussten wir unser Hotel „Helena“ wieder verlassen. Nach einem ausgiebigem Frühstück zahlte jeder seine Rechnung und sagte Tschüss bis zum nächsten Mal. Zum Abschied bekam jeder einen Beutel mit frisch geschlachteter Wurst mit nach Hause. Noch einmal Danke an das Team vom „Helena“, an Rainer Roßmann und an alle anderen die zum Gelingen des Wochenendes beigetragen haben.


Gabriele und Thomas Lindner



 
RocketTheme Joomla Templates