Termine

Das Kriminalpanoptikum in Aschersleben erzählt Gaunergeschichten am historischen Ort
Freitag, den 17. Dezember 2010 um 21:14 Uhr

Das Kriminalpanoptikum in Aschersleben erzählt Gaunergeschichten am historischen Ort Am 2. Dezember 2010 wurden Leipziger IPA-Mitglieder entführt. Nein - es müssen jetzt keine Sofortmaßnahmen ergriffen werden: Die Entführung ist natürlich nur symbolisch gemeint. Beim IPA-Stammtisch im Hennig-Club der PD Leipzig war Steffen Claus zu Gast und entführte die gebannten Zuhörer in eine Märchenwelt für Erwachsene. Es ist schon beeindruckend, was dabei herauskommt, wenn man in Märchen mit kriminalistischer Spürnase herumstöbert. Nicht weniger faszinierend war die Zeitreise in die Kriminalgeschichte mit kuriosen Fällen aus aller Welt.

Manchem Leser ist der IPA-Freund Steffen Claus sicher bekannt durch seine jahrelange Mitarbeit im Kriminalpanoptikum Aschersleben. Nur schade, dass an diesem Abend das Publikum relativ  klein war - zumindest zahlenmäßig. (Vielleicht lag`s ja am Vorweihnachtsstress oder an Frau Holles Diensteifer?) 

Das Kriminalpanoptikum in Aschersleben erzählt Gaunergeschichten am historischen Ort

Wir, die durch Steffen Claus die polizeiliche Arbeit mal aus einer ganz anderen Perspektive sehen konnten, sagen ihm auf jeden Fall ein riesiges Dankeschön.

Christine Wiedemann

 
RocketTheme Joomla Templates