Termine

Noch 10 Plätze bei der 6. Alpinen Skiwoche der IPA-Vogtland frei
Dienstag, den 04. November 2008 um 15:39 Uhr

Noch 10 Plätze bei der 6. Alpinen Skiwoche der IPA-Vogtland freiLiebe IPA- Skifans, es wird schon wieder Ernst, obwohl wir erst September haben. Die IPA-Verbindungsstelle Vogtland führt zum 6. Mal eine alpine Skiwoche in den Lienzer Dolomiten in Osttirol durch. Dieses Angebot richtet sich an Abfahrts-Skifahrer (alpin). Die Unterkunft erfolgt wieder in Lienz, im ***Hotel Stocker, direkt an der Talstation der Zettersfeldbahn.

Beim Skigebiet Zettersfeld handelt es sich um ein mittelgroßes Skigebiet mit teilweise sehr breiten roten und blauen Abfahrten. Das schönste an der Ecke ist aber das  meistens strahlend schöne Wetter, was für die etwas weite Anfahrt entschädigt. Lienz verfügt am anderen Stadtende über ein weiteres Skigebiet „Hochstein“, mit einer FIS-Abfahrt, auf der jährlich einmal  ein internationales Rennen gefahren wird. Vom Hotel aus verkehren vormittags und nachmittags Busse im 60-Minuten-Takt zwischen den beiden Skigebieten. Langlauf ist auf dem „Hochstein“ (1 Rundloipe), bei viel Schnee auch im Tal in Lienz und im ca.60 Minuten Fahrzeit entfernten Obertillach im Hochpustertal, möglich. Hier befindet sich das  Langlauf-Zentrum von Osttirol, ein weltcuptaugliches Wettkampf- und Trainingszentrum, das sehr schneesicher liegt. Langlauf und Schlittschuhlauf ist außerdem im ca. 45 Minuten entfernten Weissensee möglich. Infos zu Hotel und Skigebiet findet ihr im Internet unter:

Es wird  Ende Oktober 2008 eine Anzahlung fällig. Der Restbetrag von 300 € ist bei Abreise im Hotel Stocker zu entrichten. Nun zu den Daten und Fakten:

Reisezeit: 21.02.09 bis 28.02.09

Unterkunft:

  • ***Hotel Stocker in Lienz
  • + EZ, DZ, Familienzimmer mit Telefon, SAT-TV, Dusche oder Bad, WC
  • + Skikeller
  • + Parkplätze vor Hotel vorhanden
  • + Rezeption, Lounge, Stüberl, Lift, Sauna

Leistung:

  • + 7 Übernachtungen
  • + 6-Tage-Skipass (Regionen Skipass mit insgesamt 11 Skigebieten, darunter Mölltal-Gletscher), gilt nicht am Anreisetag!
  • + Halbpension mit folgenden Inklusive-Leistungen
  • * Frühstücksbuffet mit Bioecke
  • * Abendessen mit Wahlmenü  und Salatbuffet (außer Mittwoch)
  • * Kindermenüs
  • * Bei Bedarf Schon- und vegetarische Kost
  • * Galadinner im Rahmen der Halbpension
  • * Eisstockabend mit Preisschießen um den „Stockercup“ oder Kegeln
  • * Tanz und Unterhaltung mit Live - Musik
  • * Küchenparty mit Freigetränken
  • * freie Benutzung der hoteleigenen Sauna
  • * kostenlose Parkplätze

Programm:

  • Samstag: Diashow (IPA Vogtland)
  • Sonntag: Tanz (Hotel Stocker)
  • Montag: Eisstockschießen/Kegeln (Hotel Stocker)
  • Dienstag: Küchenparty + Fasching (Hotel Stocker)
  • Mittwoch: Hüttenabend + Schmuggeltour (IPA Vogtland)
  • Donnerstag: Bingoabend mit Toni (Hotel Stocker)
  • Freitag: Hotelcup-Slalom + Galadinner (Hotel Stocker)
  • Montag bis Donnerstag: Skiwanderungen (IPA Vogtland)

Preis:

  • 420 € / Person (für IPA-Mitglieder + 1 Partner)
  • 433 € / Person (für Mitglieder IPA Förderverein + 1 Partner)
  • 445 € / Person (Gäste)
  • (im Preis enthalten ist bereits ein Betrag von 10 €/Person für die Schmuggeltour)
  • Preis ohne Skipass ca. 150 € weniger (Erwachsener)

Bezahlung: 

  • Anzahlung
    • 120 € / Person IPA-Mitglieder + 1 Partner
    • 133 € / Person Mitglied Förderverein IPA Vogtland + 1 Partner
    • 145 € / Person Gäste
  • Restzahlung 300 € bei Abreise im Hotel Stocker

Regeln: Die Buchung kann nur von einem Mitglied der IPA oder des  Fördervereins der IPA Vogtland vorgenommen werden. Über das IPA-Mitglied können Ehepartner, Verlobte, Lebenspartner, Freund, Kinder oder Enkel gebucht werden. Die IPA-Teilnehmer der 1. + 2. + 3. + 4. + 5. Alpin Skiwoche der IPA Vogtland haben ein Buchungsvorrecht bei Überbuchung. Der Anspruch der „Altteilnehmer“ erlischt, wenn bis 24.10.2008 keine Anmeldung erfolgt. Das gleiche gilt für nicht fristgerechte Anzahlung. Für so frei werdende Plätze werden Kollegen von der Warteliste nachrücken, die bei Überbuchung erstellt wird. Die Anmeldung muss bis 24.10.2008  ausschließlich über das angehängte Anmeldeformular erfolgen, was per Post oder per E-Mail an mich zurück gesandt werden kann. Vorabanmeldungen per Telefon oder E-Mail sind möglich, aber nicht verbindlich, wenn das Anmeldeformular nicht fristgerecht folgt. Nach Anmeldeschluss am 24.10.2008 erhalten die Bewerber eine Bestätigung über die Buchung  bzw. über die Aufnahme in die Warteliste und den Eingang der Anzahlung. Bei freien  Kapazitäten wird die Reise auch für andere Interessenten (Gäste) geöffnet. Ein Rücktritt ist problemlos bis 31.12.2008 möglich, solange Kollegen von der Warteliste nachrücken können. Eingezahltes Geld gibt es dann zurück. Im Falle eines Rücktritts bitte sofort mit mir Verbindung aufnehmen.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass die Skiwoche über die private Nutzung von guten Kontakten zum Hotelinhaber des Hotel Stocker durch die IPA Vogtland unter dem Motto „servo per amikeco“ bereitgestellt wird. Es können aber nicht die Leistungen eines Reisebüros oder Reiseveranstalters erwartet werden und sind auch nicht gewollt. Kleine Änderungen im Programm des Hotels sind möglich, bleiben vorbehalten und sind von uns nicht beeinflussbar. Das kann auch eine Unterbringung der Gäste außerhalb des Hotels beinhalten. Eine Haftung bleibt vollständig ausgeschlossen.

Neues: Am Ankunftstag werden wir wieder per Beamer die schönsten Fotos aus dem Jahr 2008 anschauen, die Peter Weiß für uns zusammengestellt hat. Am Mittwoch, 25.02.2009, werden wir wieder einen selbst gestalteten Hüttenabend durchführen, der voraussichtlich in der „Tenne“ und dem Umfeld stattfindet. (Die „Tenne“ befindet sich zurzeit im Umbau und wird erweitert. Dann wird es auch einen neuen Pächter geben) Dieses Mal braucht ihr euch keine Spiele ausdenken, denn es geht auf eine „Schmuggeltour“. Lasst euch überraschen.  Die Kosten für das Abendessen müssen wir aber wie immer selbst tragen. Ich habe dafür das Abendessen am 25.02.2009 im Hotel Stocker bereits aus dem Gesamtpreis herausrechnen lassen. Zum Hüttenabend soll es wieder Ripple und Stelzen geben (wer beides nicht mag, kann auch à la Cart essen).

Für die Teilnehmer der geführten Wandertouren mit Werner Gruber empfiehlt es sich für die „Schneeschuh-Gänger“ eigene gute hohe Wanderschuhe und zusätzlich ein paar dicke Socken mitzunehmen. Einige Teilnehmer hatten mit den ausgeliehenen Boots arge Probleme.

Bewährtes: Auch dieses Jahr sind wieder andere Aktivitäten möglich. Neben der Möglichkeit für Langlauf und Schlittschuhlaufen in Weissensee, gibt es dieses Jahr wieder die Möglichkeit an Wandertouren per Ski oder Schneeschuh teilzunehmen. Für die geführten Touren steht uns der Bergwanderführer Werner Gruber zur Verfügung. Wir werden an verschiedenen Tagen in Gruppen von bis zu 8 Personen starten. Zuvor werden wir uns Wanderski oder Schneeschuhe ausleihen. Werner Gruber wird uns dann je nach Leistungsvermögen auf ausgesuchten Touren in das unberührte Areal der Lienzer Dolomiten führen. Für unterwegs wird das Team vom Hotel Stocker wieder einen der schmackhaften Jausenbeutel zusammenstellen. Sollte die Rodelbahn von der Dolomitenhütte gut befahrbar sein, werden wir die Möglichkeit einer 6-km-Schlittenfahrt im Anschluss an die Wandertouren kurzfristig vor Ort organisieren.

Für die Tourteilnehmer entstehen folgende zusätzliche Kosten pro Person:

  • + ca. 5 € für den Jausenbeutel (Bauernwurst o. Schinken, Obst, Getränk, Süßes)
  • + ca. 10 € für Leihgebühr Schneeschuh+Stöcke
  • + ca. 15 € für Leihgebühr Wanderski
  • + ca. 8 € für die Führung
  • + ca. 15 € Schlittentour (Leihgebühr + Taxi)

Diese Preise sind Circa-Preise. Die genauen Kosten kann ich erst vor Ort bekannt geben.

Am Freitag-Vormittag, 27.02.09, ist die Teilnahme am Slalomlauf um den Hotel-Cup vorgesehen. An diesem Lauf  können alle teilnehmen, die es vom 4er Sessellift über die rote Piste Nr. 2 zum Startpunkt für den Slalomlauf schaffen. Dieser Cup ist ein Wettkampf der Hotelbetreiber und ihrer Gäste. Bedingung ist dabei, dass auch das Hotel einen Starter stellen muss. Das ging bisher nicht, da Toni + Belegschaft nicht Skifahren kann. Für nächstes Jahr hat Toni aber einen „Hotelstarter“ besorgt, sodass wir uns an dem Wettkampf beteiligen können.

Besonderheiten: Wir sind dieses Jahr zum Fasching in Lienz. Für den Dienstagabend besteht Kostümzwang. Das beste Kostüm wird zur Küchenparty prämiert. Auf die kostümierte Küchenparty freue ich mich jetzt schon riesig. Natürlich könnt ihr auch geeignete Kostüme zum Skifahren mitnehmen. Dann bin ich nicht allein und es wäre bestimmt  ein Gaudi Fasching auch einmal auf der Piste zu begehen. So schnell bekommen wir diese Möglichkeit nicht wieder.

Ich plane für die Ski-Saisoneröffnung 2009/2010 Anfang Dezember 2009 ein verlängertes Ski-Opening-Weekend für ca. 20 Personen in Österreich. Die Unterbringung erfolgt dabei in einem *****Jugend- und Gästehaus (Österreichische Jugendherbergen, entspricht dem Niveau eines ***Hotels). Die Herberge liegt direkt an der Piste. Anreise ist am Mittwoch und Abreise am Sonntag vorgesehen. Die Teilnahme wird nicht an eine IPA-Mitgliedschaft gebunden sein. Interessenten können sich separat bei mir melden.

 
RocketTheme Joomla Templates