30. Januar 2011: Augen zu und durch!

22. Etappe: Kampong Chhnang - Pursat ; Tages-Km:  101; Zeit: 4:39 h; Durchschnitt: 21,66 km/h; Gesamt: 2303 km

Der heutige Abschnitt ist auch wieder stinklangweilig. Die Busse und LKW's fahren schnell und riskant. Ein LKW zwingt uns sogar auf dem Randstreifen, als er überholt. Marco und ich halten etwas längeren Abstand, so können wir uns besser auf die Strasse, mit evtl. Unebenheiten und den Verkehr konzentrieren.

Heute sind wir schon um 13:30 Uhr in Pursat, wo Marmor aus den naheliegenden Bergen verarbeitet wird. Ich habe mir schon überlegt, so eine fette Skulptur mitzunehmen. Aber dann müsste ich wohl ein paar T-Shirts auspacken, damit es mit dem Gewicht hinhaut.

Die Stadt ist natürlich auch nicht der Hingucker. Aber wir haben erst mal ein gutes Hotel gefunden und eine Kleinigkeit gegessen. 

Morgen fahren wir nach Battambang. Dort trennen wir uns für ein paar Tage. Nicht das wir uns gestritten hätten. Im Gegenteil, wir beide verstehen uns blind. Doch die letzte Woche wollen wir mal sehen, wie man hier alleine zurecht kommt. Wird bestimmt eine gute Erfahrung. Marco will sich noch die berühmten Tempel von Siem Reap anschauen. Von dort muss er aber definitiv den Bus nach Bangkok nehmen. Ich verzichte auf die Tempel und die vielen Touristen. Eigentlich möchte ich mit dem Rad nach Bangkok fahren bzw. kurz davor fahren und auch einen Abstecher an das Meer machen. Zeitlich ist es gut drin. In Bangkok treffen wir uns wieder und haben uns bestimmt viel zu berichten.


 
RocketTheme Joomla Templates