08. Januar 2011: Ballermannfeeling in Laos

5. Etappe: Ban Keun-Vang Vieng; Tages-Km:  133; Zeit: 6:23h; Durchschnitt: 20,85 km/h; Gesamt: 518

Heute geht es mal um 08:00 Uhr los. Mit 22 Grad kommt es uns schon verdammt kühl vor.

Bald bekommen wir einen ersten Vorgeschmack, wie hier die Berge sind und wir kommen endlich mal ins Schwitzen berghoch. Doch das ist wohl eine Kleinigkeit, im Verhältnis, was uns in den nächsten Tagen erwartet.

Für unsere Pausen suchen wir uns immer in einem Dorf einen Shop aus, wo wir sitzen können und mit der Familie herumalbern können.

Kaufen wir uns eine Melone oder sonst eine Frucht, schneiden sie uns diese fachgerecht auf. Was gibt es schöneres.

Nach 80 km kommt plötzlich Marco, wie aus dem Nichts, angeradelt. Er sagt, dass er heute von Vientiane durchgeradelt sei. Dies ist jedoch eine andere, kürzere Strecke, auf Asphalt. Doch die vielen Kilometer und der stressige  Verkehr hatten es bestimmt in sich. Wahnsinn!! Es ist beruhigend, dass es ihm wieder besser geht. Doch was er hatte, weiß er nicht. Er ist nicht noch mal zum Arzt gegangen, weil die Probleme weg waren.

Um 17:00 Uhr erreichen wir Vang Vieng und suchen uns eine Unterkunft. Hier ist es sehr touristisch. Hat schon was von Ballermannfeeling. Jugendliche laufen grölend mit Bierbüchsen durch die Straßen, an den Ecken werden Drogen angeboten und aus allen Ecken dröhnt laute Musik. Ich bin froh, wenn ich morgen wieder weg bin


 
RocketTheme Joomla Templates